Zur Start- und Übersichtsseite des 'Retro-Arcade-Games' Projektes.




# Electronic Arts schließt Ex-Bullfrog Harry-Potter-Entwicklerstudio Bright Light

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2 | Bild: Electronic ArtsDas britische Entwicklerstudio „Bright Light“, das zuletzt an den Harry-Potter-Spielen von EA gearbeitet hat, steht vor dem Aus. Seine Wurzeln reichen zurück bis zu Bullfrog Productions, wo Klassiker wie „Populous“ und „Dungeon Keeper“ das Licht der Welt erblickten.

Laut Gamesindustry.biz, gab Eigentümer Electronic Arts bekannt, das alle laufenden Projekte des Entwicklerstudios „Bright Light“ gestoppt werden.

Grund für die Schließung des Studios sollen jedoch nicht die schlechten Bewertungen der beiden letzten Harry Potter Spiele „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ Teil 1 und 2 sein, sondern eine Neustrukturierung der Produktionsreserven. Den Mitarbeitern wurden Stellenangebote in anderen Niederlassungen unterbreitet.



Bright Light entstand aus dem legendären Entwicklerstudio Bullfrog Productions von Peter Molyneux das 1995 von Electronic Arts aufgekauft wurde. Aufgrund interner Unstimmigkeiten verließ Molyneux 1997 jedoch das Unternehmen und gründete die Lionhead Studios.
In den folgenden Jahren entwickelte Bullfrog immer weniger Spiele und wurde 2004 mit „EA UK“ zusammengelegt.

Bildquelle: Harry Potter u. d. Heiligtümer des Todes – Teil 2 (Bild: Electronic Arts)


«Electronic Arts schließt Ex-Bullfrog Harry-Potter-Entwicklerstudio Bright Light» wurde in «Entwicklerstudios, Game over, man! Game over!» einsortiert und für das Glossar mit: , , , , , , , , , verschlagwortet.

 
Beiträge die für dich auch von Interesse sein könnten:
Per Zufallsgenerator ausgewählte Artikel:

 


http://www.wikio.de   Blogverzeichnis   Blog-Verzeichnis und Webkatalog   Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de      Portal und Verzeichnis fr Feed News bzw. RSS Nachrichten   blogoscoop   BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor