Zur Start- und Übersichtsseite des 'Retro-Arcade-Games' Projektes.





# Ubisoft will keine relevanten Spielebestandteile mehr in DLCs auslagern

Ubisoft gibt neue DLC-Strategie bekannt.In einem mit GameIndustry.biz geführtem Interview hat Ubisofts Anne Blondel-Jouin (Vice President of Live Operations) bekannt gegeben, zukünftig keine relevanten Bestandteile eines Spieles mehr in DLCs auszulagern.

Laut Blondel-Jouin wolle Ubisoft kaufbare DLCs nur noch „on Top“ in Form von kosmetischen Zusatz-Inhalten und ähnlichem anbieten. Maps und neue Spielmodi würde es dann kostenlos geben. Als gelungenes Beispiel für diese neue Strategie nannte sie das im Dezember 2015 erschienene Spiel „Rainbow Six: Siege“.

Quelle: GameIndustry.biz


«Ubisoft will keine relevanten Spielebestandteile mehr in DLCs auslagern» wurde in «Publisher» einsortiert und für das Glossar mit: , , verschlagwortet. Both comments and pings are currently closed.

 
Mit obigem Thema verwandte Beiträge:
Zufällig ausgewählte Artikel: