Glossar: Unterhaltungsspiele

#01 Casual Games – Einfache Spielmechanik und schnelle Erfolgserlebnisse

Casual Games (Gelegenheitsspiele) sind Spiele, die sich vor allem durch schnelle Erfolgserlebnisse auszeichnen.

Sie sind leicht zugänglich und verfügen über ein anfangs einfach gehaltenes Game-Design. Zielgruppe sind Personen, die nur eine schnelle und kurzweilige Unterhaltung suchen.

Casual-Games können als Denk- und Kartenspiele aber auch als Logikspiele, Action-Spiele oder Lizenz-Spiele umgesetzt werden. Neben kostenlosen Werbespielen wie dem Moorhuhn von Phenomenia oder Yeti-Sports (damals Edelweiß – heute Pro7) sind aber aufwändige kommerzielle Spiele Produktionen wie „Angry Birds“ oder „Zumas Revenge“ und ihre Ableger heutzutage die eindeutigen Gewinner dieses Genres.

Dieser GamesBlog Artikel «Casual Games – Einfache Spielmechanik und schnelle Erfolgserlebnisse» wurde in «Spielegenres» einsortiert und zuletzt am 7. Juni 2017 aktualisiert. Für das Glossar wurde er mit: , , , , , verschlagwortet.


 
 

#02 Urheberrecht für Spieleautoren und nicht nur für Verlage

Logo: Spieleautoren als Urheber und die SAZ als Verhandlungspartner anerkennen! - Bearbeitung M.LipowskiSpiele wie „Die Siedler von Catan“ oder „Carcassonne“ kennt fast jeder. Leider hat sich nun im laufe der Zeit herausgestellt, dass das Urheberrecht für die Spieleautoren von den Verlagen in Zweifel gezogen wird.

„Ohne Spieleautoren gäbe es keine Spiele, so wie es keine Bücher ohne Schriftsteller, keine Zeitungsartikel ohne Journalisten, keine Filme ohne Drehbuchautoren oder keine Musik ohne Musiker gäbe.

Spieleautoren schaffen die Werke, die gute Unterhaltung bringen und den Spieleverlagen erst eine Daseinsberechtigung geben. Wie alle kulturellen Werke brauchen aber auch Spiele und damit ihre Autoren eine rechtliche Absicherung.“

Da es bis zu den 10.000 benötigten Unterstützern noch ein kleiner Weg ist, hilf mit und zeichne bitte nachfolgende Petition mit! Vielen Dank auch dafür.

Nachfolgend noch die bei mir eingetrudelte Originalmail, der ich mich ohne Vorbehalte anschließen kann.

Weiterlesen… >>

Dieser GamesBlog Artikel «Urheberrecht für Spieleautoren und nicht nur für Verlage» wurde in «Urheberrecht» einsortiert und zuletzt am 7. Juni 2017 aktualisiert. Für das Glossar wurde er mit: , , , , , , , , , verschlagwortet.


 
 

#03 Square Enix offeriert kostenlose Spielzeit für das Ansehen von Werbevideos

High Definition Games in your Browser - Bild: Core-Online / Square Enix - Screenshot der Beta-Version.Es kommt Bewegung in den Free-2-Play Markt.
Derzeit versucht Square Enix (ein japanischer Hersteller von Videospielen und Mangas) mit einem neuem Modell die Vermarktung von Spielen anzukurbeln.

Und der Clou an der Sache? Spieler konsumieren Werbung und erhalten im Gegenzug die Möglichkeit Spiele wie Hitman, Tomb Raider, Mini Ninjas und weitere kostenlos zu spielen.
Einen Haken hat die Sache aber dennoch.

Weiterlesen… >>

Dieser GamesBlog Artikel «Square Enix offeriert kostenlose Spielzeit für das Ansehen von Werbevideos» wurde in «Publisher, Randnotizen» einsortiert und zuletzt am 7. Juni 2017 aktualisiert. Für das Glossar wurde er mit: , , , , , verschlagwortet.


 
 

#04 Serious-Games – Digitale Lernspiele oder auch Educational Games

Serious-Games - Wissen und Können kombiniert mit Spaß am Spiel.Serious Games sollen sozial erwünschtes Lernen anregen und werden hauptsächlich im Bildungs- und Ausbildungssystem eingesetzt. Die Vermittlung von „Wissen und Können“ wird in den meisten Fällen durch Erfolgserlebnisse im Spiel unterstützt.

Bekannte Serious-Games sind sind Löwenzahn, Die Maus und die Addy-Serie. Ein weiteres Beispiel ist das von der von der Polizeibehörde publizierte Spiel:
„Luka und der verborgene Schatz“.
Dieses kostenlose Serious Game soll dem Drogenmissbrauch in jungem Alter entgegenwirken.

Weiterlesen… >>

Dieser GamesBlog Artikel «Serious-Games – Digitale Lernspiele oder auch Educational Games» wurde in «Game-Design, Spiele entwickeln» einsortiert und zuletzt am 7. Juni 2017 aktualisiert. Für das Glossar wurde er mit: , , verschlagwortet.


 
 

#05 Was macht überhaupt ein Game-Designer bzw. eine Game-Designerin?

Mal ist man oben... und mal ist man unten. Aber... Moment einmal... was macht überhaupt ein Game-Designer?Was macht denn nun ein Game-DesignerIn wirklich?
Am besten ist immer noch der Vergleich mit einem Drehbuchautor oder Regisseur. Genau wie diese behält ein Game-Designer, innerhalb der Produktionsphase (Game-Development), die Gesamtübersicht über das zu realisierende Spiel-Projekt.

Game-Designer entwickeln Unterhaltungsspiele (Casual-Games), Lernspiele (Serious-Games), Werbespiele (HTML 5) und natürlich Blockbuster-Games wie Grand Theft Auto, Rage, Fallout, Bioshock, Dragon Age, Left 4 Dead, Gothic, Half Life und viele, viele weitere mehr.

Weiterlesen… >>

Dieser GamesBlog Artikel «Was macht überhaupt ein Game-Designer bzw. eine Game-Designerin?» wurde in «Game-Design, Game-Designer werden» einsortiert und zuletzt am 9. November 2017 aktualisiert. Für das Glossar wurde er mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet.


 
 

Frei nach D.Adams "Per Anhalter durch die Galaxis": Vielen Dank für den Fisch, 42 und Game On!