# Audacity 2.2 mit neuen Menüs, MIDI-Funktion und Themes veröffentlicht

Der Audio-Editor Audacity bringt mit seiner neuen Version 2.2 neben überarbeiteten Menüs, einem neuen Aufnahmemodus und MIDI-Funktion auch vier neue Oberflächen-Themes mit.

Eine der für mich herausragendsten Änderungen ist, dass Audacity nun in der Lage ist MIDI-Dateien zu importieren und abzuspielen.
Einziger Wermutstropfen für Linux und macOS Nutzer dürfte allerdings das nachinstallieren dazu benötigter Programme sein.

Um ein neues Oberflächen-Theme zu aktivieren muss unter „Bearbeiten/Einstellungen/Schnittstelle/“ der Menüpunkt Themes ausgewählt werden. Dieser bietet dann die Optionen: „Klassisch“, „Leicht“, „Dunkel“, „Hoher Kontrast“ und „Eigenes“ zur Verfügung. Wer sich ein eigenes Theme erstellen möchte, kann dies unter „Eigenes“ erstellen und als „Custom Theme“ speichern.

Im Gegensatz zum bisher bekannten Aufnahmemodus hängt Audacity in der neuen Version Aufnahmen nun standardmäßig an das Ende des gewählten Tracks an. Nutzer haben allerdings die Option zwischen den verschiedenen Aufnahmemodi zu wechseln.

Audacity 2.2 gibt es als kostenlosen Download für Linux, macOS und Windows.

PS. Mir gefällt das „Dunkle“-Theme am besten. 🙂


«Audacity 2.2 mit neuen Menüs, MIDI-Funktion und Themes veröffentlicht» wurde in «Audioeditoren» einsortiert und für das Glossar mit: , , , , , , , verschlagwortet. Both comments and pings are currently closed.

 
Mit obigem Thema verwandte Beiträge:
Zufällig ausgewählte Artikel:

 

Frei nach D.Adams "Per Anhalter durch die Galaxis": Vielen Dank für den Fisch, 42 und Game On!